Home

Willkommen beim

Verein für Gartenbau und Landschaftspflege

Töging e. V.

Neu :

Steckerlfischparty, Informationsfahrt, Blühwiese und Projekt „Biodiversität und Streuobst“: Aktuelles

Das machen unsere Mitglieder jetzt (s.u.)

Juni 2022

  • Juni wurde auch der Rosenmond genannt, weil die Rosenblüte im Juni ihren Höhepunkt erreicht.
  • 21. Juni Sommeranfang und zugleich Sonnwende. Die Sonne erreicht ihren höchsten Stand. Der längste Tag des Jahres.
  • 24. Juni Johanni. Ein Lostag für den Garten. Nach Johanni soll z. B. Rhabarber nicht mehr geerntet werden.
  • 27. Juni Siebenschläfer. Ein Lostag für das Wetter. „Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen lang so bleiben mag“.

Gartenarbeiten im Juni:

Durch Ausschneiden verwelkter Blüten läßt sich häufig die Blütezeit verlängern

Rhabarber soll bis Johanni geerntet werden

Folgesaat von Sommergemüsen

Beim Kernobst die Früchte ausdünnen

Blattkräuter abernten bevor sie in Blüte gehen. Z.B. Zitronenmelisse, Pfefferminze, Salbei, Oregano

Das machen unsere Mitglieder und jetzt:

Ich beschatte heuer meine Brombeeren in der Mittagszeit. In den letzten Jahren habe ich immer wieder viele Früchte durch Sonnenbrand verloren. Die werden dann hell, hart und schmecken nicht mehr. Das wird durch den Klimawandel immer schlimmer. Hier ein link dazu. (Bernhard)

Unkrautbekämpfung. Reichlich versamende Unkräuter wie Weidenröschen und Nelkenwurz jäten. Nicht nur die oberflächlichen Triebe abreißen .

Teilrückschnitt bei Sommer- und Herbstblühern. Z.B. bei Herbst-Astern. Ein Drittel bis die Hälfte der Stiele um ein Drittel zurückschneiden. Das fördert die Verzweigung, die Blütenfülle und die Standfestigkeit. Und es verlängert die Blühperiode

Zwetschgen und Trauben bei Überbehang ausdünnen. Auch wenn es schwer fällt. Es ist sinvoll!

Überzählige Bodentriebe bei Beerensträuchern (Himbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren) auslichten.

Kirschen mit Stiel ernten. So bleiben sie länger haltbar.

(Schreiben Sie uns doch auch, was Sie jetzt im Garten machen. Teilen Sie Ihr Wissen und helfen Sie anderen! )

.

Bauernregel des Monats:

Juni Morgenrot mit langem Regen droht. (Aus dem praktischen Gartenkalender 2021)

Ist der Juni warm und nass, gibts viel Korn und noch mehr Gras. (Aus dem praktischen Gartenkalender 2022)

Schreibe einen Kommentar