Bauernregeln

Bauernregeln sind ja oft der Ausdruck einer langen Erfahrung. Wer noch interessante Bauernregeln kennt, kann sie gerne in den Kommentaren mitteilen.

Hier aus dem praktischen Gartenkalender 2020:

Juli: Ein feuchter Julimond hat sich noch nie verlohnt

Juni: Juni feucht und warm macht keinen Bauern arm.

Mai: Die erste Liebe und der Mai gehen selten ohne Frost vorbei.

April: Wohl hundert mal schlägt’s Wetter um, das ist dem April sein Privilegium

März: Was ein richtiger März ist, soll eingehen wie ein Löwe und ausgehen wie ein Lamm

Februar: Februar mit Sonnenschein und Vogelsang macht dem Bauern angst und bang

Januar: Januar muß vor Kälte knacken, wenn die Ernte gut soll sacken

Und nicht ganz so ernst:

Kräht der Gockel auf dem Mist, ändert sich’s Wetter oder es bleibt wie’s ist.

Fährt der Bauer raus zum jauchen, wird er nachts ein Deo brauchen.

1 Gedanke zu „Bauernregeln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.